Reportage
VR Technologie in der Filmindustrie
Hallo, mein Name ist Mike Woloszyn, ich bin der Leiter der Postproduktion bei Senproductions.
In den kommenden Monaten werde ich in diesem Blog die Möglichkeiten der Virtual-Reality Technologie in der Filmbranche beleuchten. Ich werde über die Unterschiede zum klassischen Filmen sprechen, verschiedene Möglichkeiten und Nutzen aufzeigen, die neuen Workflows in Produktion und Postproduktion behandeln, über unterschiedliche Formate und Kameramodelle Lamentieren und nicht zuletzt zu Herausforderungen und Konzepten in der Tonaufnahme und Nachbearbeitung kommen.

 

In den letzten Jahren wurden viele Fortschritte im Bereich VR gemacht, es gibt seit wenigen Jahren die ersten VR Brillen, die auch für uns Cineasten eine ausreichende Qualität in der Bildwiedergabe liefern. Die ersten Hersteller wie Oculus und HTC haben mittlerweile Brillen mit ausreichender Auflösung im Angebot. Im Konsumentenbereich hat Sony mit seiner Playstation VR bereits nachgezogen. Es ist keine Frage von Jahren mehr, bis in sehr vielen Haushalten eine hochauflösende VR Brille vorhanden sein wird.

 

Gerade durch den Einstieg von Sony werden die Geräte zur Wiedergabe immer erschwinglicher. Noch vor wenigen Monaten war es notwendig, für ein gutes VR Erlebnis, einen qualitativ hochgerüsteten und schnellen PC anzuschaffen, welcher dann aber mal schnell 2000-3000 Euro kosten kann. Hinzu kommen die Kosten für die VR Brille. Dank Sony ist der Einstieg jetzt auch für nicht so finanzstarke Kunden möglich, da in vielen Haushalten ja bereits eine Playstation 4 vorhanden ist.

 

Hieraus ergibt sich, dass die Abspielmöglichkeiten für hochwertige VR Inhalte drastisch erhöht worden sind. Folglich wird es dadurch eine Nachfrage nach genau diesen Inhalten geben. Es ist an uns, als Filmindustrie diese Inhalte auch liefern zu können. In diesem Blog könnt Ihr uns auf unserer Reise zum „Holodeck“ begleiten!

 

Freut Euch auf den ersten Teil in wenigen Wochen, in welchem ich mich erst einmal mit den Unterschieden der Aufnahme und Wiedergabe im Vergleich zum Frontalbild beschäftigen werde.

 

Head of Sound Design Mike Woloszyn in seinem Studio

Entdecken Sie durch die VR Technologie ganz neue Perspektiven

Wir können noch mehr
Ähnliche Projekte
Kontakt
München

Muenchen@senproductions.de

+49 (0)89 120 149 53

Berlin

Berlin@senproductions.de

+49 (0)30 510 676 46

Social Media